Kultur und Wein

Das beschauliche Magazin


 

Ein praktisches Kompendium:

Wein Reise Buch Österreich

 

Vom Schilcherland


zum Wein in der City

Klaus Egle, Weinfreunden bekannt als ungemein fruchtbarer Weinbuch-Autor, hat sich mit Gerhard Trumler, Altmeister der Fotografie, auf den Weg durch Wein-Österreich gemacht und unter dem Motto „Es kann nie genug gute Weinreisebücher geben“ ein großartig illustriertes Nachschlagewerk des Genusses erarbeitet.

Der Leser, oder in diesem Fall besser, der Benützer wird darin durch Österreichs Weinregionen geführt. In einer ausführlichen Einleitung wird das jeweilige Gebiet vorgestellt, mit den wichtigsten Winzern und kulinarischen Betrieben vorab im selben Text. Es folgen eine Auflistung von Weingütern und schließlich wie in jedem braven Reiseführer praktische Tipps zum Essen, Trinken und Schlafen, sowie Hinweise auf Natur- und Kulturerlebnisse.

Die eigentlichen Geschichten zum Wein erzählt Gerhard Trumler. Er hat in seinen Bildern das Wesentliche jeder Region eingefangen, oft nur ein Detail oder eine Stimmung in der Landschaft, die aber neugierig machen und nicht nur zum Hinschauen, sondern auch zum Hinfahren reizen.

Klaus Egle: Wein Reise Buch Österreich, mit Fotos von Gerhard Trumler, Wien 2010, Pichler Verlag (www.ichlese.at), ISBN 978-3-85431-514-8, Preis: 24,95 €.

 

Illiustrationen © Pichler Verlag/Fotos Gerhard Trumler

zum Vergrößern anklicken.

 

Zum Kennenlernen: nicht nur die besten Weine, auch die besten Winzer

VINARIA Weinguide 2010/11

Man legt Wert darauf, dass sich der VINARIA Weinguide in Recherche und Bewertung von allen anderen Weinführern im Lande unterscheidet. Die Redaktion sucht den Kontakt zum Winzer. Nur so, wird im Vorwort betont, sind eine aktuelle Beschreibung der Weingüter und eine präzise Beurteilung deren Weine möglich.

 

Die Kriterien, nach denen Weine bewertet und beschrieben werden, versichert man, sind gänzlich neu und außerordentlich streng wie transparent – und das Ergebnis, das sich zwischen einem und fünf Sternen ausdrückt, ist für den Konsumenten sogar mit einem Blick erfassbar.

VINARIA Weinguide, Die besten 3500 Weine Österreichs 2010/11, Edition LWmedia, ISBN 978-3-9502275-3-6, Preis: 19,50 €.

Diese Kürze birgt allerdings die Gefahr, gleich nach den hoch dekorierten Gütern zu suchen und damit eine in jeder Weise beachtliche Mitte zu überblättern. Gleich vorweg: Die Träger von vier und fünf Sternen sind durchwegs liebe Bekannte (für Leseproben Bilder anklicken).

Die Überraschung steckt eher in manchem Namen, den man vergeblich sucht, trotz der stattlichen Zahl von 3.500 Weinen, die von der Jury für gut genug befunden wurden, in dieses Buch als „ausdrückliche Empfehlung der VINARIA Redaktion“ aufgenommen zu werden. Umso erfreulicher ist daher die große Zahl der Neuaufnahmen (390! Weingüter) aus der Riege vielversprechender junger Winzer.

Statistik

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!