Kultur und Wein

Das beschauliche Magazin


 

Parma, der wahre Bauch von Italien

Parmigiano, Prosciutto,  

 

Salame di Felino und Tortelli

Von etlichen italienischen Genüsslichkeiten ist ein Name einfach nicht wegzudenken: Parma. Der wahre Geschmack von Käse, Wurst, Schinken und Pasta ist in der ganzen Welt mit dieser Stadt in der fruchtbaren Emilia-Romagna untrennbar verbunden.


Zuhause nördlich der Alpen ist man natürlich auf das jeweilige Angebot eines vertrauenswürdigen Italieners angewiesen, um tatsächlich echten Parmigiano-Reggiano auf den heimatlichen Tisch zu kriegen, und nicht irgend einen harten Käse, der tatsächlich nur zum Reiben ist, oder statt eines gut gereiften Prosciutto halt irgend einen entfernt italienisch schmeckenden Schinken auf den Teller mit den Antipasti legen zu können.

Die llustrationen des Artikels wurden dem Buch „Parma“ entnommen.

Ein Besuch in Parma ist also unerlässlich. Als kulinarischer Reiseführer ist dafür das eben erschienene Buch „Parma. Lustvoll leben und genießen im Bau von Italien“ zu empfehlen. Autor ist Nikko Amandonico, geborener Süditaliener, aufgewachsen in Schweden und sesshaft geworden in Parma.


Die Liebe zu seiner Stadt geht für ihn zweifellos durch den Magen und drückt sich aus in liebevollen Beschreibungen all dieser Köstlichkeiten und eingehend ausgeführten Rezepten (Leseproben und Rezepte unter den Bildern), mit denen man das Warten auf die Parma-Reise überbrücken kann.

Nikko Amandonico: PARMA. Lustvollvoll leben und genießen im Bauch von Italien,

Verlagsgruppe Styria 2010, ISBN 978-3-99011-011-9, Preis 39,95 €.

Statistik

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!