Kultur und Wein

Das beschauliche Magazin


Vitikult: 9 x Großes aus dem Blaufränkischland

Leben und Kult(ur) ist Weingenuss 

 

Neun Winzerpersönlichkeiten teilen eine Philosophie: Wein ist etwas Lebendiges, ein über die Jahre erschaffenes Geschöpf, das wie alles Lebendige Sorgfalt, Können und vor allem Liebe braucht. Nicht anders kann Kultur entstehen, Kultur in allen ihren Facetten, vom erdverbundenen Kultivieren von Feldern und Rieden über Kunst und Musik bis hin zur Genusskultur. Treibende Kraft und Quelle der Inspiration ist seit Ewigkeiten der Wein. In diesem Sinne sehen sich die Vitikult-Winzer als neun Solisten, die in einem Orchester gemeinsam einen Blaufränkischreigen spielen.

Die Sorte verrät die Herkunft. Vitikult kommt selbstverständlich aus dem Mittelburgenland, dem Paradies für Freunde des Blaufränkischen, kurz, dem Blaufränkischland. Die Weingüter Gager, K+K Kirnbauer, Prickler, Juliana Wieder, J. Heinrich, Heribert Bayer, Igler, Lang und Josef & Maria Reumann haben jedes für sich einen „gemeinsamen“ Wein entwickelt, eben den Vitikult. Die Weine spiegeln individuell die Handschrift des jeweiligen Winzers und fügen sich dennoch harmonisch in eine große Linie, die geradewegs zu einem lebensvollen Kultwein führt. Dazu Ing. Stefan Lang: „Vitikult Blaufränkisch besticht durch Frucht und Klarheit, lässt die tiefgründigen Böden unserer Weinberge erahnen. Er zeigt Struktur und Charakter, in der Nase intensive Kirsche und Beeren, mineralische Aromen, umschmeichelt den Gaumen mit saftiger Frucht und reifen Tanninen – typisch Blaufränkisch.“

Selbstverständlich sind alle Vitikult-Weine einzeln erhältlich. Um € 89,- gibt’s aber auch die praktische Vitikiste mit je einer Flasche von jedem der neun Vitikultisten – erhältlich bei jedem einzelnen der Winzer oder zu bestellen unter www.vitikult.at.

 

Es bedeutet Eulen nach Athen tragen, wenn man einem Rotweinfreund die neun vielfach preisgekrönten Weingüter vorstellen will. Trotzdem kann und soll man sie noch besser kennenlernen, und die beste Gelegenheit dazu bietet eben der Vitikult, in dem jeder einzelne Weinmacher sein Herzensanliegen preisgibt.

 

Die Vitikult-Winzer persönlich:

 

 www.weingut-gager.at (Foto: Winzer Gager)

Das familiär geführte Weingut Gager wandelt qualitativ hochwertige Rotweine kulturell und künstlerisch in Lebensqualität um. Das Fundament, um diese Vision zu verwirklichen, bilden die Liebe zum Wein und die sorgfältige Pflege der Rebstöcke.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 www.phantom.at (Foto: Winzer Kirnbauer)

Die Familie Irmgard und Walter, Markus und Alexandra Kirnbauer erzeugen auf 23 ha windgeschützten tiefgründigen, lehmig-tonigen Böden im sonnenreichen Klima Pannoniens kräftige, aber weiche Weine. Das Holz für die Barriques, in denen diese mindestens 18 Monate lang ausgebaut werden, kommt zum Teil aus eigenem Waldbestand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 www.prickler.at (Foto: Winzer Prickler) 

Das einzigartige Terroir des Lutzmannsburger Hochplateaus bietet mit seinem sonnigen Mikroklima – verwöhnt von den meisten Sonnenstunden des Burgenlandes – ideale Bedingungen für Rotweine auf höchstem Niveau. Die Familie Prickler hat sich dabei kompromisslos der Produktion von Spitzenqualitäten verschrieben.

 

 

 

 

 

 

 www.weingut-juliana-wieder.at (Foto: Winzer Wieder)

Sohn Georg ist für den Betrieb verantwortlich und sorgt für ein zeitgemäßes, vielfältiges Weinangebot. Kurzer Rebschnitt, Ausdünnung der Trauben, integrierter Pflanzenschutz und der optimale Lesetermin sind ihm die Basis für tiefe Rotweine von eigenständiger geschmacklicher Harmonie und Eleganz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 www.weingut-heinrich.at (Foto: Winzer Heinrich) 

Über drei Jahrhunderte Winzertradition und die ältesten Blaufränkisch-Rebstöcke des Mittelburgenlandes – dafür steht der Name Heinrich. Verarbeitet wird nur eigenes Traubenmaterial von zum Teil über 50-jährigen Reben und zu mineralischen, feinfruchtigen und vielschichtigen Weinen gekeltert.

 

 

 

 

 

 

 www.weinfreund.at (Foto: Winzer Bayer) 

Im Herzen des Blaufränkischlandes, in Neckenmarkt, ist der Weinmacher Heribert Bayer zu Hause. Mit alten Rebkulturen, rigoroser Ertragslimitierung, größter Sorgfalt im Umgang mit den Trauben und einer differenzierten Gärführung sorgt er für fruchtkonzentrierte Rotweine mit burgundischer Eleganz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 www.igler-weingut.at (Foto: Winzer Igler) 

1992 füllte Josef Igler seine erste Bouteille ab und gilt daher nach wie vor als (zweifellos erfolgreicher) Newcomer in der mittelburgenländischen Blaufränkischszene. Auf seinen 15 ha Rebflächen finden sich hochwertige Rieden wie Fabian, Mitterberg, Satz oder Goldberg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 www.rotweingut-lang.at (Foto: Winzer Lang) 

An den Südosthängen des Ödenburger Berglandes gedeiht auf schweren, tiefgründigen Lehmböden, also auf optimalen Boden- und Klimaverhältnissen, die Hauptsorte des Rotweingutes Lang, der Blaufränkische, der ausschließlich aus vollreifem und gesundem Traubenmaterial vinifiziert wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 www.weingut-reumann.at (Foto: Winzer Reumann) 

Naturnahe Weinproduktion auf höchstem Niveau, lautet das Credo von Josef und Maria Reumann. Die Stärke dieses Betriebes im mittelburgenländischen Hügelland liegt in kräftig-fruchtigen Rotweinen aus den gebietstypischen Sorten Blaufränkisch und Zweigelt.

 

 

 

 

 

 

 

zurück zu Kultur und Wein

Statistik

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!